Schaden

Schadensarten

In Anthem nutzen wir Klassen-Fähigkeiten und Waffen, um uns den Gefahren dieser Welt zu stellen. Während die einen nur rohen Schaden anrichten, hinterlassen die anderen gewisse Status-Effekte (Debuffs).

Physischer Schaden

Zum physischen Schaden zählt unter anderem der Einzelziel-Schaden ( impact damage). Auch der Schaden, den Waffen anrichten, fällt in diese Kategorie.

Es handelt sich hierbei um reinen, rohen Schaden an Einzelzielen. Es werden keine Explosionen ausgelöst oder Schaden an umherstehenden Gegnern angerichtet (AoE Schaden).

Das Gegenstück zum Einzelziel-Schaden ist der Sprengschaden oder auch blast damage genannt. Hierzu zählt jeglicher Schaden, der explodiert und an umstehenden Gegner Schaden anrichtet (AoE Schaden).

Waffen-Schaden zählt auch zu physischem Schaden. Wichtig zu erwähnen ist, dass der auf dem Gegenstand angezeigte Schaden nicht die Schadens-Boni der Inschriften auf dem Item beinhaltet.

Entgegen der landläufigen Meinung fällt der Säure-Schaden auch in die Kategorie physischer Schaden.

Physischer Schaden bufft bzw. erhöht Einzelziel-, Spreng- und Waffen-Schaden

Elementar-Schaden

Alles was nicht in die Kategorie physischer Schaden gehört ist Elementar-Schaden. Hierbei werden Status-Effekte oder Debuffs auf den Gegner gewirkt.

Feuer (z.B. Infernogranate des Rangers)
Feuer setzt das Ziel in Brand und hinterlässt einen Dot (Damage over time=Schaden über Zeit) auf dem Gegner. Feuer ist gut gegen Gegner mit starker Rüstung.

Eis (z.B. Gletscherstrahl des Storms)
Eis lässt die Gegner an der Stelle einfrieren und zählt als Crowd Control Stun. Legendäre Gegner werden durch Eis nur verlangsamt und nicht eingefroren. Eis ist auch gut im Einsatz gegen Gegner mit Schilden, jedoch ist der Elektro-Schaden hier höher.

Säure (z.B. Säurespucker des Colossus)
Anders als Feuer, hinterlässt Säure keinen Schaden über Zeit Effekt auf dem Gegner, sondern erhöht den Schaden, welchen der Gegner einstecken muss. Neben Feuer ist Säure gut geeignet im Kampf gegen Gegner mit starker Rüstung.

Elektro (z.B. Schockexplosion des Storms)
Elektro-Schaden erfüllt den Gegner mit pulsierender Elektrizität, was AOE Schaden an ihm selbst und Gegnern in der Nähe anrichtet.
Elektro ist gut geeignet für Gegner mit Schilden (blauer Balken).

Alle Schadens-Multiplikatoren stacken additiv (Ausnahme ist hier die Zielmarkierung vom Interceptor und der Säure Debuff). Wenn sich also schon +200% Schaden auf einem Ausrüstungsgegenstand befinden und weitere +50% draufgepackt werden sollen, erhöht sich der Schaden nur um 16,67%.

Show More

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close