Guides

Loot Guide

In einem Looter Shooter wie Anthem spielt der Loot natürlich eine wichtige Rolle. Der Reddit-User VSParagon hat einmal in seinem englischsprachigen Guide die besten Farm-Methoden für euch zusammengefasst

Fähigkeiten, die du noch nicht hast

Natürlich wollen wir uns nicht mit Fähigkeiten auf Seltenheitsstufe Blau oder Lila zufrieden geben. Meisterwerk Skills findest du am besten, wenn du Festungen auf Großmeister 1 und darüber läufst. Die Mine der Tyrannin ist hier sehr beliebt bei den Spielern. Herz des Zorns lohnt sich wohl auch, aber hier empfiehlt sich eine eingespielte Gruppe, um sich Frust zu ersparen.

Auf dem Schwierigkeitsgrad Großmeister 1 erhälst du einen garantierten Meisterwerk-Fähigkeiten-Drop beim Endboss. Es gibt Spieler, die GM2 und GM3 vermeiden, da hier die Lebensanzeige der Feinde um das 3 – 6 fache erhöht ist, aber nur 2 – 3 Mal garantierten Loot gibt.

Also ein paar Kumpels geschnappt, Schwierigkeitsgrad auf GM 1 stellen und Mine der Tyrannin laufen, bis die gewünschten Fähigkeiten gedroppt werden.

Komponenten

Legendäre Aufträge sind die beste Methode, um an Meisterwerk-Komponenten zu kommen. Doch zuerst sollte man überprüfen, ob man diese auch erhalten kann. Hierfür müssen alle Agenten-Quests bei den einzelnen Fraktionen abgeschlossen sein – Freelancer (Yarrow), Arkanisten (Mathias) und Sentinels (Brin). Nachdem man dann bei jedem der 3 NPCs jeweils einen normalen Auftrag abgeschlossen hat, sollte man seinen ersten legendären (lila) Auftrag erhalten. Jeden Tag um 13:00 Winterzeit oder 14:00 Uhr Sommerzeit werden diese zurückgesetzt und ihr könnt erneut 3 abschließen. Oder aber ihr macht diese in einer Gruppe, wo jeweils immer nur 1 Gruppenmitglied einen Auftrag annimmt und diesen mit seinen Squad-Kollegen abschließt. Somit könntet ihr rein theoretisch 12 Aufträge abschließen. Da wir aber alle die Probleme mit Random-Gruppen kennen, kann die Anzahl hier auch höher sein.

Also legendäre Aufträge freischalten und sich eine passende Gruppe suchen und die Aufträge abschließen, bis man die gewünschten Komponenten erhält.

Waffen, die man noch nicht hat

Waffen sind wohl der Loot mit der größten Wirkung, leider haben sie aber auch den größten Loot Pool. Anders als Komponenten oder Fähigkeiten gibt es hier keine Garantie, dass sie auch wirklich droppen.

Die beste Quelle, um an Waffen zu kommen, ist wohl das Freeplay. Und auch wenn man ganz gut alleine Freeplay auf Großmeister 1 laufen kann, ein paar MW-Items vorausgesetzt, empfiehlt es sich trotzdem, eine Gruppe zu suchen. Mehr Leute – mehr Augen – mehr Kisten – mehr Events. Und außerdem geht es auch schneller. Desweiteren könnt Ihr hier auch euer + Glück Loadout anziehen, da beim Freeplay der Max-Damage nicht im Vordergrund steht.

Sollten eure Skills dann schon so fortgeschritten sein, dass Ihr die Gegner one-hittet, würde ich den Schwierigkeitsgrad auf Großmeister 2 erhöhen. Für eine eingespielte Gruppe, die sich zudem im Discord absprechen kann, sollte dies kein größeres Problem darstellen.

Freeplay Gruppe aufmachen, um Waffen zu farmen, die einem noch in der Sammlung fehlen. Fangt auf GM 1 an und steigt auf GM 2 um, wenn die Gegner mit einem Hit ins Gras beißen.

Waffen und Skills, die bereits gedroppt sind

Dieser Teil des Guides ist wohl am wichtigsten. Die meisten Spieler unter uns erhalten zwar die Waffe oder die Fähigkeit, die sie wollen, grinden dann aber weiter, da die Inschrift darauf zu 90 % absoluter Müll ist – der sogenannte Garbage Roll.

Jedoch ist dieser Grind nicht sehr effizient. Der effiziente Weg ist die Freischaltung der Blaupause der gewünschten Waffe oder des gewünschten Skills, und das so schnell wie möglich. Am schnellsten geht dies im Freeplay, wo man regelmäßig auf legendäre Feinde trifft. 10 davon muss man töten, um Waffen-Blaupausen freizuschalten. Für die Skills müssen 35 Events erfolgreich abgeschlossen werden.

Wenn wir jetzt die Blaupause haben, geht es an den Crafting-Grind und es werden bestimmte Crafting Materialien benötigt, die man auch erst einmal farmen muss. Hier kommt dann das Ausrüstungsset + Erntebonus ins Spiel. Für die Waffen Tobende Elemente und Verfechter gibt es noch einen versteckten + 1 Ember Bonus.

Wenn ihr die passende Ausrüstung mit den passenden Stats dann zusammen habt, könnt ihr diese >>Farm-Route<< nach den Crafting-Materialien abfliegen oder euch in den unterschiedlichen Discord Servern eine Farm-Gruppe suchen.

Mit der idealen Farm-Ausrüstung kann man pro Node bis zu 7 Ember erhalten. Einen schlechten Crafting-Versuch kann man wieder zerlegen und braucht dann dank dem erhaltenen Ember nur noch 14 Ember pro Herstellungsversuch. Nach ein paar Stunden Farmen habt ihr dann genug Materialien zusammen, ein dutzend oder mehr Skills oder Waffen herzustellen. Was die Meisterwerk Optimierung angeht ist diese Methode die effizienteste, da man im Freien Spiel oder in den Festungen wohl Wochen für die Items brauchen würde.

Für manche Javelins mag auch ein Ausrüstungsset optimal sein, welches universelle, epische Komponenten beinhaltet. Diese Komponenten sind zwar absoluter Müll für Schilde und Lebensanzeige, können aber auch erstaunliche Boni wie +25% Schaden oder +25% Krit aufweisen. Diese Rolls kommen zwar recht selten vor, versuchen sollte man es aber allemal.

An diesem Punkt gehen wir einmal davon aus, dass du versuchst, ein paar Slots zu optimieren und du nur ungefähr 10 Rolls benötigst, um einen zu kriegen, der “gut genug” ist. Das ganze sollte nur ein paar Stunden in Anspruch nehmen, bevor wir in die finale Phase starten.

Ausrüstung mit Erntebonus, 2 x Verteidiger/Tobende Elemente, und einer Farmgruppe im GM3 Freeplay beitreten. Dann stellst du deine bevorzugten Waffen/Fähigkeiten her, bis du mit deinen Rolls zufrieden bist.

Farmen von Legendaries

Jetzt sind wir im finalen Endgame. Wenn du mit deinen Rolls auf Fähigkeiten/Waffen zufrieden bist, bist du bereit für GM3.

Das wichtigste hier ist sich vor Augen zu führen, dass man eigentlich das Spiel bereits geschlagen hat. Die Jagd nach dem perfekten Legendary Roll ist eine Ausrede, um weiter zu spielen und der beste Ort dafür ist GM3 Freeplay. Der Schwierigkeitsgrad hält Dich auf Trab und es gibt genug Abwechslung in den Event Locations/Typen, dass man sogar nach 100 Stunden Spielzeit noch auf neue Event Kombos trifft. Jede 45 Minuten Session bringt für gewöhnlich 2 Legendaries für eine GM3 Gruppe ein.

Für all diejenigen unter euch, die sich nicht sicher sind, was bei einem GM3 Build wichtig ist, sind hier ein paar Gedanken:

  • Auf GM3 bleibt der Interceptor auf sicherer Entfernung und konzentriert sich auf Einzelzile wie Elite oder Legendäre Gegner, Titanen, Ursix. Er nutzt seine angestapelten Schadensboni und das schnelle Nachladen der Wahrheit von Tarsis durch seinen Sprint. Seine Gruppe unterstützt er hierbei mit Zielmarkierung und Giftbombe. Einfach auf die richtige Positionierung achten und im Notfall die Ultima zünden. Damit sollte man GM3 leicht überstehen können.
  • Rangers sollten sich eine erhebliche Anzahl an Waffenschaden-Boni ansammeln und Spezialisten für Einzelziele werden. Der Ranger kann seine Wahrheit von Tarsis nicht so oft spamen wie der Interceptor. Waffen wie der Strafende Vorbote, Glorreiches Ergebnis, Belagerungsbrecher und Wyvernblitz sind alle in der Lage, mehr als 100K Schaden rauszuhauen, vorausgesetzt man hat die entsprechenden Schaden +Krit Perks. Die Kombo vom Ranger ist auf Einzelschaden ausgelegt. Und auch wenn der Ranger mehr aushält, als der Interceptor, so ist er doch nicht ganz so agil.
  • Storms sind die Build-Spezialisten. Ihre Komponenten verleihen ihne so viele Spezialisierungsmöglichkeiten. Am verlässlichsten scheint aber Eis/Elektro für CC und Schildbruch zu sein. Schildbruch wird unterschätzt und spielt dennoch eine entscheidende Rolle, da die Schilde von Elite und Legendären Gegnern auf GM3 ein Albtraum sein können für die anderen Javelins.
  • Der Colossus darf in einem GM3 Run auf keinen Fall fehlen. Voltaische Kuppel und Beste Verteidigung sind ein muss mit +Geschwindigkeit und/oder +Aufladung. Jeder neue Gegner-Spawn sollte vom Colossus begrüßt werden. Mit der Voltaischen Kuppel hinlaufen und gleich eine schöne Nahkampf-Detonation zünden. Die meisten Feinde werden eingefroren sein und können von der Putzkolonne gleich entsorgt werden. Der Colossus macht nicht-geschildete Gegner irrelevant und gibt denn etwas zerbrechlicheren Javelins Zeit zum Verschnaufen.
Show More

Schreibe einen Kommentar

Check Also

Close
Back to top button
Close