NeuesNews

Die Evolution von New Worlds PvP

Entwicklertagebücher

Letzen Monat haben wir unseren “Aeternum wartet”-Trailer bei den Game Awards vorgestellt, unser Veröffentlichungsdatum im Mai 2020 angekündigt und New World zur Pre-Order geöffnet. Das war ein aufregender Moment für uns und hat den Weg zur Veröffentlichung geebnet. Der Trailer hat uns viel neue Aufmerksamkeit beschert, und es gab auch viele Fragen, wie sich New World in den letzten Monaten entwickelt hat.

Von Oktober 2018 bis Mai 2019 gab es eine Closed Alpha, deren Ziel es war, Spielerfeedback sowie Gameplay-Informationen zu einer Auswahl von Features zu sammeln. Während der Alpha haben wir viel Feedback gesammelt und dieses in den letzten Monaten genutzt, um New World weiter an die Bedürfnisse unserer Spieler anzupassen.

Wir haben die Rückmeldungen genutzt, um Spielelemente zu finden, die besonders häufig zu Problemen führten. Es ging vor allem um PvP (Player versus Player) und die Auswirkungen auf das Spielerlebnis. Obwohl PvP während der Alpha geändert wurde, galt allgemein, dass Spieler bis auf wenige Ausnahmen überall und jederzeit angegriffen werden und ihr komplettes Inventar verlieren konnten. Um angreifen zu können, mussten Spieler ihre kriminellen Absichten angeben. Starben diese Spieler als Kriminelle, verloren sie ihre gesamte Ausrüstung und ihr Inventar. Wer durch einen Kriminellen starb, verlor zwar sein Inventar, behielt aber seine Ausrüstung, welche lediglich durch den Kampf beschädigt wurde.

Ein Problem, das wir bei diesem System beobachteten, war, dass einige Spieler mit höherem Level Spieler mit niedrigerem Level angriffen, und zwar SEHR OFT. Dies führte zu Solo- oder Gruppen-Racheaktionen und vergiftete die Atmosphäre für viele Spieler. Nur um es klarzustellen: Nicht alle PvP-Spieler legten dieses Verhalten an den Tag, aber es kam häufig genug vor, um das Spiel zu beeinträchtigen.

Es war unser Ziel, eine aufregende Welt voller Gefahren und Möglichkeiten zu schaffen, die Spieler einlädt, sie zu erkunden. Das Spiel war nie darauf ausgelegt, einzelnen Spielern oder ganzen Gruppen Raum zu geben, andere gezielt zu schikanieren. Unsere Beobachtungen zeigten uns, dass grundlegende Veränderungen nötig sind, und nicht kleinere Anpassungen, wie wir sie während der Alpha ausprobiert hatten.

Es gab Spekulationen, dass wir uns vom PvP entfernt hätten, und wir wollen klarstellen, dass das nicht der Fall ist. PvP ist uns wichtig, und wir verpflichten uns, dafür zu sorgen, dass es bei New World eine wichtige Rolle spielt. Im Klartext heißt PvP für uns: faire, organisierte Kämpfe basierend auf euren Fähigkeiten, denen alle Teilnehmer zugestimmt haben. Und kein PKing (Player killing), also aggressives Verhalten auf Kosten der geringeren Erfahrung oder Nichtzustimmung anderer Spieler. Für Spieler, die eine so raue PvP-Umgebung bevorzugen, wird New World möglicherweise nicht zum neuen Lieblingsspiel, aber wir hoffen, dass ihr nach wie vor Freude an der PvP-Erfahrung habt. Es ist unwahrscheinlich, dass es reine PvP-Server geben wird, da dies unsere Entwickler-Ressourcen sowie die Community spalten würde. Wir werden das zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise noch einmal überdenken, aber zum Launch des Spiels wird es keine solchen Server geben. Wir sind fest überzeugt, dass die Änderungen, die wir seit der Closed Alpha eingeführt haben, für die Mehrheit der Spieler wesentlich ansprechender sind.

In der aktuellen Version ist PvP so gestaltet, dass Spieler ihre Teilnahme bestätigen müssen, beispielsweise an Konflikten zwischen Fraktionen oder Kriegen um Gebiete. Die Einwilligung wird belohnt, häufig mit exklusiven In-game-Boni und weiteren Belohnungen für euren Einsatz.

Während der Alpha wurde klar, dass PvP Kriege zu den beliebtesten Features in New World zählen. Das haben wir uns zu Herzen genommen und weiter in dieses Feature investiert, indem wir Anregungen, Anfragen und Wünsche unserer Tester in die aktuelle Version eingebaut haben. Zusammengefasst werden Kriege 50 gegen 50 PvP Kämpfe mit festem Termin sein. Kompanien erklären Gebieten, die sie erobern wollen, den Krieg, stellen eine Truppe aus 50 Kämpfern zusammen und einigen sich auf den Zeitpunkt des Gefechts. Der Kampf wird auf einem geschützten Gefechtsplatz stattfinden und somit alle nicht-beteiligten Spieler von der Teilnahme abhalten. So kann ein fairer Kampf ohne Ablenkung garantiert werden. Während des Kampfes gibt es zwei Seiten, Angreifer und Verteidiger. Verteidiger werden die Flagge in ihrem Gebiet schützen, die in der Mitte ihrer Festung steckt. Die Festung ist mit Lagermöglichkeiten, Crafting-Stationen und verbesserbaren Verteidigungsmöglichkeiten für die Außenmauern ausgestattet. Die Angreifer können während des Kampfes Punkte sammeln, die sie zum Verbessern oder Bauen von Belagerungswaffen und –türmen verwenden können. Der Krieg endet, wenn die Angreifer es schaffen, durch die Tore zu stürmen und die Flagge einzunehmen, oder wenn die Zeit abgelaufen ist. Während des Kampfes können beide Teams Punkte sammeln, die für Verbesserungen oder Ausrüstung verwendet werden können.

Spieler, die in diesen Gebieten ihre Häuser haben, werden unabhängig vom Ausgang des Kampfes keines ihrer Besitztümer verlieren. Wer nicht teilnehmen möchte, wird dafür nicht bestraft, aber erhält bei positivem Ausgang auch keine Belohnung. Spieler, die auf der siegreichen Seite des Krieges stehen, erhalten Belohnungen für ihren Einsatz. Wir freuen uns, weitere Informationen über Festungen und Belagerungskämpfe in zukünftigen Entwicklertagebüchern und Artikeln mit euch zu teilen.

Wir haben außerdem viel Zeit in PvE gesteckt und viele neue Elemente eingebaut, die Spieler gegen anspruchsvolle Gegner antreten lassen und sie in gefahrenvolle Situationen bringen, in denen es ganz neue Arten von Gegnern gibt. Dazu zählen Durchbrüche der Verderbten. Dies sind Events, bei denen die Erde aufbricht und verderbte Energie und Gegner ausgestoßen werden. Zusätzlich werden Spieler ihr Gebiet gegen Gegnerwellen verteidigen müssen, die ihre Festung bedrohen, versuchen, die Tore einzureißen und ihre Kompanie zu vernichten. Wir glauben, dass alle Spieler an den neuen Inhalten und PvE-Elementen Spaß haben werden. Aktuell beschäftigen wir uns weiter intensiv mit den Hauptmerkmalen von New World und fügen bis April weitere PvE- und PvP-Elemente hinzu.

Wir freuen uns über eure anhaltende Unterstützung und euer Interesse an New World und hoffen, dass wir ein paar offene Fragen beantworten konnten. Wir werden weiterhin einen offenen Dialog mit euch darüber führen, was New World zu bieten hat, während wir uns der Closed Beta im April nähern. Behaltet unsere Social-Media-Kanäle im Blick, dort gibt es bald neue Informationen. Wir sehen uns in Aeternum!

Show More
Back to top button
Close
Close